Pipedrive oder HubSpot: Welches CRM lohnt sich mehr?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Effizienz hat in den meisten Unternehmen höchste Priorität. Entsprechend wichtig ist eine verlässliche Vertriebssoftware. Sie hilft dabei, Leads zentral zu sammeln und später in echte Kunden:innen oder Partner:innen zu verwandeln. Die Entscheidung für das individuell passende CRM-System ist unter anderem aus diesem Grund besonders wichtig.

Pipedrive oder HubSpot gehören zu den führenden CRM-Systemen. Im Folgenden erfahren Sie, welche Software am besten zu Ihnen passt und welche Alternativen es gibt.

Testen Sie Flixcheck 30 Tage kostenlos und unverbindlich und lassen Sie sich von der CRM-Alternative überzeugen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist HubSpot?

Bei HubSpot handelt es sich um eine vergleichsweise komplex aufgebaute Softwarelösung. Sie kann im Zusammenhang mit Verkauf, Kundenservice oder Inbound Marketing verwendet werden.

So funktioniert HubSpot

Damit das möglich wird, setzt HubSpot auf verschiedene Module. Diese ermöglichen es, Content Marketing Strategien im Zusammenhang mit Blogs, Landing Pages, Mail-Kampagnen und Calls to Action einzusetzen. Außerdem unterstützt HubSpot detaillierte Webanalysen und Suchmaschinen-Optimierung (SEO).

Werden Kunden-Leads generiert, können diese softwarebasiert direkt an die entsprechende Service-Abteilung oder den Vertrieb weitergeleitet werden.

Automatisierte HubSpot-Funktionen helfen dabei, dass diese und andere Workflows zwischen einzelnen Modulen reibungslos und zügig gelingen. Die wichtigste HubSpot-Schnittstelle ist die Kundendatenbank (CRM). Auf sie sollten Sales-, Marketing- und Service-Mitarbeiter:innen Zugriff haben.

Weiterhin bietet HubSpot verschiedene hilfreiche Tools, die für bestehende Websites verwendet werden können. Hierzu zählen etwa detailreiche Web-Analysen, SEO-Tipps – inklusive Keyword-Analyse und Reportings.

Außerdem interessant: Mit HubSpot können Verwender:innen komplette Websites mit Hilfe eines Editors einfach neu gestalten. So lässt sich etwa ein Relaunch unkompliziert in die Tat umsetzen.

Was ist Pipedrive?

Genau wie HubSpot ist auch Pipedrive eine beliebte CRM-Lösung. Auch mit Pipedrive können Unternehmen Vertriebsaktivitäten planen, Prozesse optimieren und überwachen.

Das System ermöglicht es dabei, sämtliche Aktivitäten so zu optimieren, dass sie mittels aktivitätsbasierter Verkaufsmethodik zum Erfolg führen.

Das Prinzip von Pipedrive

Bei Pipedrive handelt es sich um eine cloudbasierte Anwendung. Das ermöglicht, dass sie von Nutzer:innen unabhängig von Uhrzeit und Orte sowie über mobile Apps und jeden Computer genutzt werden kann.

Außerdem können Sales- und Serviceteams aller Größen und Branchen mit dem System arbeiten. Unabhängig vom Unternehmenstyp hilft Pipedrive dabei, den Überblick über langwierige Prozesse und Aktivitäten zu behalten.

Durch seine Leistungsstärke und seinen intuitiven Aufbau wird Pipedrive zu einer praktischen Lösung für Unternehmen, die ihre Vertriebspipelines effizient gestalten und verlässlich verwalten möchten. Über verschiedene Verkaufsstufen hinweg können Aktivitäten einfach überwacht werden.

So lassen sich Fortschritte sowie Verbesserungspotenzial leicht prüfen bzw. erkennen. Dank einer offenen API-Konfiguration ist außerdem eine Einbindung in Drittsysteme möglich.

Insbesondere die intuitive Bedienbarkeit kann dabei helfen, wichtige Leads und zu priorisierende Kund:innen schnell zu identifizieren. Prozesse können dabei individuell und flexibel angepasst und das System selbst außerdem in mehr als zehn Sprachen genutzt werden.

Flixcheck – eine Alternative

Mithilfe des digitalen Assistenten Flixcheck lassen sich sämtliche Arten von Kund:inneninteraktion und -dialog managen und überwachen.

Das kann Flixcheck

Das bedeutet konkret: Alle Branchen können Flixcheck nutzen, um Kund:innen individualisierte Formulare digital per SMS, Messenger oder E-Mail direkt aufs Smartphone zukommen zu lassen.

Auf diese Weise haben Kund:innen die Möglichkeit, digitale Unterschriften, Dokumente, Bankverbindungen oder auch Fotos schnell und unkompliziert mit dem Unternehmen zu teilen.

Da Flixcheck als Web-Applikation keinen umständlichen Download und keine Installation erfordert, ist sie von Kund:innen jederzeit und überall nutzbar – und kann eine echte Alternative zu Pipedrive und HubSpot darstellen.

Tipp: Sehen Sie im Video, wie Flixcheck funktioniert!

Vorteile von Flixcheck

Die einfache Verwendbarkeit führt dazu, dass Flixcheck Kommunikationsprozesse zwischen Kund:innen und Unternehmen vereinfachen und beschleunigen kann. Das trägt gemeinsam mit der intuitiven Bedienbarkeit regelmäßig zum Steigern der Kundenzufriedenheit bei.

flixcheck-review-omr

Flixcheck ist daher ein Tool, das es Unternehmen erlaubt, sich an die in den letzten Jahren gestiegenen Ansprüche der Kund:innen an Kommunikation anzupassen und den Kundenservice zu verbessern.

Auch dem Umstand, dass die meisten Menschen große Teile ihres Alltags per Smartphone organisieren, trägt ein Umstieg auf Flixcheck Rechnung – und macht es Unternehmen, die das Tool verwenden, leicht, sich von ihrer Konkurrenz aus der „alten Servicewelt“ abzuheben.

Schließlich beginnt Service mit Flixcheck nicht mehr am Telefon und endet bei einem Brief im Briefkasten. Vielmehr erweitert Flixcheck die Kommunikationsmöglichkeiten mit Kund:innen und hebt sie auf das Niveau der Privatkommunikation. Unternehmen begleitet die Software-Lösung auf dem Weg in ein papierloses Büro.

Das macht den Unterschied!

Bei Flixcheck handelt es sich zwar nicht um ein reines CRM, es bietet aber viele Funktionen, die auch ein CRM bereithält und einige darüber hinaus.

Flixcheck kann also vor allem dann vorteilhaft sein, wenn Sie ein All-in-One-Webtool suchen, das auch sämtliche Kundenkommunikationsprozesse abdeckt und nahtlos in Drittsysteme einzubinden ist.

So funktioniert Flixcheck

Anwendung-Flixcheck

Als intuitiv anwendbare SaaS-Lösung, die durch einfache Skalierbarkeit überzeugt, kann Flixcheck überall dort eingesetzt werden, wo die Kommunikation mit Kund:innen eine wichtige Rolle spielt.

Das zeigt sich auch daran, dass Flixcheck von Großkonzernen, Solo-Selbständigen und sozialen Einrichtungen gleichermaßen verwendet wird.

Außerdem ist eine branchenübergreifende Verwendung möglich. Letzteres hängt insbesondere mit der überzeugenden Funktionsweise von Flixcheck zusammen:

  1. Kundenanfragen konfigurieren
    Digitale Kundenanfragen können Unternehmen mithilfe von Flixcheck als DSGVO-konforme Digitalformulare – sogenannte Checks – für Ihre Kund:innen konfigurieren. Dabei kann auf viele verschiedene, vorgefertigte Elemente zurückgegriffen werden. So lassen sich einfach und schnell Checks für digitale Unterschriften, am Handy editierbare PDF-Dokumente (PDF-Editor), den Datei-Upload, Terminvereinbarungen oder SEPA-Mandate erstellen.

Flixcheck-Nutzer:innen können die gewünschten Bausteine per Drag-and-Drop zu jedem gewünschten Formular zusammenstellen und das Tool so im Zusammenhang mit den unterschiedlichsten Anwendungsfällen einsetzen.

Für besonders häufig vorkommende Anwendungsfälle (z.B. digitale Schadenmeldungen, Riester-Checks oder Ausweisanforderungen) können zeitsparend vorhandene Vorlagen genutzt werden.

2. Check durch Kund:innen editieren lassen
Ist ein Check erstellt, kann er Kund:innen etwa per SMS oder E-Mail direkt aufs Smartphone gesendet werden. Durch einfaches Anklicken können Empfänger:innen direkt mit der Bearbeitung des Checks starten. Download und Installation einer App sind nicht erforderlich.

3. Check zurückerhalten und bearbeiten
Haben Kund:innen den Check bearbeitet, können sie ihn mit einem Klick zurücksenden. Hierüber werden Flixcheck-Verwender:innen benachrichtigt, sodass eine schnellstmögliche Bearbeitung sichergestellt ist.

Preisgestaltung

Interessent:innen haben die Möglichkeit, Flixcheck erst einmal für 30 Tage kostenfrei und unverbindlich zu testen. Im Anschluss an die automatisch endende Testphase kann zwischen zwei Abo-Modellen gewählt werden:

Dem Smart Tarif für 19 Euro monatlich und dem Flex Tarif für 29 Euro monatlich. Beide Tarife beinhalten gleiche Leistungen. Der Smart Tarif weist eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten auf, während der Flex Tarif monatlich kündbar ist. Für Enterprise-Lösungen gelten gesonderte Konditionen.

Anpassbarkeit

Flixcheck ermöglicht es nicht nur, Checks individuell zu gestalten und sie etwa mit dem eigenen Logo oder anderen Corporate Design-Elementen zu versehen. Vielmehr tragen auch API-Schnittstelle und API-Zugriff zu einer idealen Anpassbarkeit bei. Das bedeutet:

Die API-Schnittstelle (application programming interface) – ein spezieller Programmteil der Flixcheck-Software – ermöglicht die Anbindung des Tools an andere, im Unternehmen bereits vorhandene Programme. So wird es möglich, dass übermittelte Daten selbstständig „abgeholt“ und mit anderen Programmen weiterbearbeitet werden können.

Flixcheck-Nutzerinnen haben daher nicht nur die Möglichkeit, empfangene Daten direkt herunterzuladen oder sie zu bearbeiten. Vielmehr können die Daten direkt an individuelle Systeme des Unternehmens weitergeleitet werden.

Fazit

Sowohl HupSpot als auch Pivedrive sind zuverlässige und solide CRM-Systeme. Wer auf ein besonders modernes System setzen möchte, das insbesondere Verkaufsprozesse automatisieren und optimieren kann, trifft eher mit Pipedrive die optimale Wahl.

Steht insbesondere die einfache und schnelle Kommunikation mit Kund:innen und Partner:innen im Vordergrund, kann Flixcheck eine sinnvolle Alternative zu beiden Systemen sein.

Darum ist Flixcheck eine Pivedrive oder HupSpot Alternative

Dank einer API-Schnittstelle kann Flixcheck außerdem auch ergänzend verwendet werden. So lassen sich die verschiedensten Herausforderungen insbesondere rund um Verkauf und Kund:innenservice besonders leicht und schnell lösen.

Schließlich bietet Flixcheck als digitaler Assistent zahlreiche Lösungen rund um die Kundenkommunikation und den Kundendialog, die sich alleine oder in Kombination effektiv einsetzen lassen.

Gerade dann, wenn es um digitale Unterschriften geht, hebt sich Flixcheck deutlich von anderen Anbietern ab. Schließlich macht das Tool gerade das rechtssichere Unterzeichnen von Dokumenten für Kund:innen und Unternehmen besonders schnell und einfach möglich.

Außerdem setzen viele Unternehmen bereits jetzt auf Flixcheck als Analyse-Tool für individuelle Anforderungen. Wer eine Entscheidung zwischen Pivedrive und HubSpot fällen möchte, sollte daher auch Flixcheck bei seiner Überlegung mit einbeziehen.

Hierzu können Interessent:innen die führende Kundendienst-Software Flixcheck erst einmal kostenfrei testen und sich von Vertriebschancen und gestärkter Kundenbindungen überzeugen lassen.

Testen Sie Flixcheck jetzt 30 Tage lang kostenlos!
Weitere Blogartikel